Der beste Joghurt Nr. 1 für Diabetes – Iss dies, nicht das, sagt die Ernährungsberaterin

iss dies, nicht das

Joghurt Eine großartige Frühstücks- oder Snackoption. Es ist vielseitig und einfach zu Hause oder unterwegs zu essen. Für Menschen mit Diabetes kann Joghurt eine großartige Ergänzung zu Ihrer Ernährung sein.Studien haben gezeigt, dass fermentierte Milchprodukte enthalten Probiotikaoder aktive Kulturen leben. lernen schlagen vor, dass mit Probiotika angereicherter Joghurt den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Diabetes verbessern und das Risiko von Typ-2-Diabetes verringern kann, indem er den Glukosestoffwechsel verbessert.

“[Live, active] Kulturen, auch bekannt als Probiotika, sind als gesunde Bakterien bekannt, die dazu beitragen, dass unser Körper gesund bleibt und gut funktioniert“, teilte er mit Amy Kimberland, RDN, CDCESeingetragener Ernährungsberater und Hochschulmediensprecher Schule für Ernährung und Diätetik„Die meisten Joghurts enthalten lebende, aktive Bakterienkulturen und werden dies auf dem Etikett vermerken. Einige alternative „Milch“-Joghurts möglicherweise nicht, daher ist es wichtig, dies zu überprüfen und es nicht als gegeben hinzunehmen.“

Neben den Vorteilen von Probiotika gilt „Joghurt auch als gute Quelle für Probiotika. ProteinKalzium und Kalium”, sagte Kimberlain.

Während Joghurt viel bieten kann Nutzen, woher wissen Sie, welcher Joghurt die richtige Wahl ist und von welchen Sie bei Diabetes die Finger lassen sollten?Laut Kimberlen, denkt sie Der beste Joghurt für Diabetes ist fettarmer oder fettfreier Joghurt mit minimalem Zusatz von Zucker oder künstlichen Süßstoffen und mehr Protein.

So kaufen Sie den besten Joghurt für Diabetes

Griechischer Joghurt mit Heidelbeeren und GranatapfelkernenGriechischer Joghurt mit Heidelbeeren und Granatapfelkernen
Shutterstock

Dieser Rat scheint eine Menge zu sein, die man im Auge behalten muss. Woher wissen Sie also, welche Art von Joghurt Sie wählen sollen?

„Wenn es um Joghurt geht, kann der Lebensmitteleinkauf verwirrend sein“, erklärt Kimberland. Es ist eines dieser Lebensmittel, die als “gesund” gelten, aber wenn Sie genau hinsehen, einige Marken Zuckerreich, fast dessertartig.

Um Ihr Lebensmitteleinkaufserlebnis zu vereinfachen, Notiz Kimberlans Vorschlag:

Wählen Sie fettarm oder fettfrei.

Bei der Entscheidung für fettfreien, fettarmen oder Vollfettjoghurt sagt Kimberlain: American Heart Associationund die Ernährungsrichtlinien, die empfehlen, fettarmen oder fettfreien Joghurt zu wählen.

“Menschen mit Diabetes haben ein doppelt so hohes Risiko für Herzerkrankungen”, sagte Kimberlain. “Dies ist wichtig, um die Gesamtmenge an gesättigten Fettsäuren im Laufe des Tages zu reduzieren.”

Halten Sie zugesetzten Zucker auf ein Minimum.

Wenn Sie zwischen Naturjoghurt und aromatisiertem Joghurt hin und her gerissen sind, gibt es einen Joghurt, der Ihren Diabetes nicht beeinflusst?Die Antwort ist ja, aber nur, wenn das Aroma enthalten ist Ohne Zuckerzusatz.

„Auf Nährwertkennzeichnungen kann man jetzt die Worte ‚Zuckerzusatz‘ sehen“, erklärt Kimberland. “Die Laktose in Joghurt enthält natürlichen Zucker. Durch die jüngsten Ergänzungen können wir jedoch jetzt sehen, wie viel zugesetzter Zucker von verschiedenen Marken verwendet wird. “Für zugesetzten Zucker werden 6 Teelöffel (24 Gramm) pro Tag für Frauen und 9 für Männer empfohlen Teelöffel (36 g).

Wählen Sie im Zweifelsfall den Originalgeschmack und süßen Sie ihn natürlich mit Früchten oder Gewürzen.

Kimberlain schlägt vor, dass das Ziel darin besteht, den Zuckerzusatz überall zu reduzieren, daher ist Naturjoghurt die beste Wahl. Dann haben Sie die Möglichkeit, Ihr eigenes Obst hinzuzufügen, um den Joghurt „natürlich zu süßen“.

„Für Diabetiker ist es die perfekte Kombination aus Protein (in Joghurt) und Kohlenhydraten in Obst“, sagte Kimberland. “Sie können auch Geschmack hinzufügen, indem Sie verschiedene Gewürze / Gewürze hinzufügen – Vanilleextrakt, Zimt, Kardamom. “

Verzichte auf künstliche Süßstoffe.

künstliche Süßstoffe Laut Kimberlen kann es auch bei Diabetes eine Rolle spielen.

„Ähnlich wie bei zugesetztem Zucker ist mein Rat, die Gesamtaufnahme von künstlichen Süßstoffen zu reduzieren“, rät sie. „Obwohl die Verwendung von künstlichen Süßstoffen Vorteile zu haben scheint, da Joghurt weniger Kohlenhydrate enthält (aufgrund der Süße von künstlichen Süßstoffen), empfehle ich, Natur zu verwenden und Obst für eine natürliche Süße hinzuzufügen. Obst enthält auch nützliche Ballaststoffe, die auch für Diabetiker großartig sind. Ballaststoffe helfen stabilisieren den Blutzuckerspiegel und halten uns länger satt!

Suchen Sie nach proteinreichem Joghurt, wie z. B. griechischem Joghurt.

Darüber hinaus schlug Kimberlain vor griechischer Joghurt Dicker und cremiger als normaler Joghurt. Außerdem enthält es mehr Protein als normaler Joghurt.

„Für Menschen mit Diabetes kann es hilfreich sein, etwas mehr Protein zu essen, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, da das Ziel darin besteht, Kohlenhydrate, Protein und Fett auszugleichen“, sagte Kimberland. „Manchmal auf unterschiedliche Weise Mahlzeit Kombination, Protein, insbesondere beim Frühstück und/oder Snacks, kann fehlen. Daher kann dieses zusätzliche Protein von Vorteil sein. “

Sie können angereicherten Joghurt auf pflanzlicher Basis probieren.

Wenn Sie keine Milchprodukte essen können, können Sie dennoch von den Vorteilen pflanzlicher Optionen profitieren.

„Idealerweise suchen Sie nach einem Produkt, das mit Kalzium und Vitamin D angereichert ist“, erklärt Kimberlain. „Wenn Sie sich fragen, welches die ähnlichsten Eigenschaften wie Milchjoghurt hat, ist es Soja. Überprüfen Sie jedoch, ob es angereichert ist. Außerdem kann Protein wichtig sein, wenn Sie darauf abzielen, die Mahlzeiten auszugleichen.“

Leave a Reply

Your email address will not be published.