Die Zukunft von Fitness und virtuellem Training mit Geräten der künstlichen Intelligenz – Nehal Challani

Die Einführung künstlicher Intelligenz in der Fitnessbranche verbessert kontinuierlich bestehende Technologien und entwickelt neue Anwendungen für die Gesundheit. Der Ausbruch der Pandemie hat nicht nur viele bereits aktive Fitnessbegeisterte gezwungen, drinnen zu bleiben, sondern auch das Bewusstsein für präventive Fitness und den Wert von Bewegung als tägliche Gewohnheit und nicht nur als Mittel zum Abnehmen geschärft. Dies hat den Fitness- und Wellnessbereich stark erweitert und die Menschen gezwungen, drinnen zu bleiben. Die Fitnessbranche musste sich mit KI-basiertem Heimtraining an Indoor-Fitness anpassen. Digitales Einzeltraining ist ein neuer Boom in der Fitnessbranche. Einer der wichtigsten Aspekte der Digitalisierung des Fitnesstrainings ist der Zugang zu Experten aus der ganzen Welt. Bald werden KI-basierte Fitnesstrainer das nächste große Ding sein. Menschliche Personal Trainer können sicherlich Verfahren, Anleitungen und detaillierte Trainingspläne bereitstellen, aber KI kann auch verwendet werden, um Fitnesspläne basierend auf persönlichen Zielen, Essgewohnheiten, aktuellem Fitnesslevel, Gerätedaten und anderen Faktoren zu personalisieren.

Die Messung der Fitness anhand der neuesten Metriken wird immer wichtiger; Fortschritte zu sehen, erhöht die Motivation und Beständigkeit, und Zahlen helfen dabei wirklich. Connected Workouts kann diese Informationen in einem leicht lesbaren Format bereitstellen. Aktive Wearables können Körpersignale messen, die früher den Besuch einer Arztpraxis erforderten, oder separate Geräte verwenden, um Herzfrequenz, Temperatur, Blutsauerstoffsättigung und deren Variabilität zu messen. Sie sind auch sehr gut darin, unsere Schlafgewohnheiten zu verfolgen, einschließlich der Zeit, die wir in jeder Schlafphase verbringen. Die psychische Gesundheit scheint der natürliche nächste Schritt zu sein, zumal sich Erwachsene auf der ganzen Welt mehr denn je gestresst fühlen. Die Möglichkeiten sind endlos, da der technologische Fortschritt 2022 seinen Höhepunkt erreicht.

Connected Fitness definiert das Konzept des Heimtrainings neu und bietet mehr als nur Wearables, die tägliche Aktivitäten verfolgen und aufzeichnen. Bei vernetzter Fitness in der heutigen digitalen Welt geht es darum, die eigenen Fitnessziele mit der Bildschirmzeit zu kombinieren. Connected Fitness bietet Heimtraining mit KI-fähigem Echtzeit-Feedback basierend auf Benutzerbewegungen, um das ideale Training zur Verbesserung des Fitnessniveaus zu erstellen. Vernetzte Fitnessgeräte bieten den Vorteil vieler Formen von On-Demand-Übungen, und da sie künstliche Intelligenz unterstützen, könnten diese Geräte in Zukunft eine breite Palette von Wellness-Lösungen bieten, darunter Diät und Ernährung, Schlaf und Achtsamkeit sowie personalisierte Die gesammelten Daten liefert das Produkt. Der Kostenunterschied ist jedoch vernachlässigbar, wenn man die Vorteile von On-Demand-Übungen zu Hause berücksichtigt, abgesehen von der Sicherheit, die ein Schlüsselfaktor im aktuellen Umfeld ist, das die Notwendigkeit sozialer Distanzierung erfordert.

In der sich schnell verändernden Welt von heute ist Zeit einer der limitierenden Faktoren für alle. Menschen sind nur bereit, bestimmte Aufgaben zu erledigen, wenn sie sich ihrer Verfügbarkeit anpassen können – und die Technologie hat diesen Wunsch, der mit Bewegung verbunden ist, zu Recht erfüllt. Benutzer können mit nur einem Klick ohne großen Aufwand auf alle fitnessbezogenen Inhalte zugreifen. Es verschafft den Menschen einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz und vermittelt das Vertrauen, dass sie unterbewusst denken, dass sie bereits besser abschneiden als alle anderen. Darüber hinaus sind in diesem Fall Fitnessbänder, Tracker, Ringe und andere Wearables – allesamt der aktuelle Fashion-Quotient.

Fortschrittliche Technologie in der Fitnessbranche hat auch viele Wellness-Communities hervorgebracht, die möglicherweise mit Fremden gefüllt sind, die sich miteinander verbinden und Erkenntnisse und Erfahrungen aus ihren Fitnessreisen austauschen. Zum Beispiel: Ein Fahrrad kann mit Sensoren ausgestattet sein, die verschiedene Arten von Daten sammeln, wie z. B. Drehzahl, Widerstand, Geschwindigkeit und Herzfrequenz. Um Benutzer zu ermutigen, aktiver zu fahren, können die oben genannten Daten auf dem Bildschirm angezeigt und in Form von Bestenlisten an andere Benutzer verteilt werden, die an demselben Live-Event teilnehmen.

2022 könnte das Jahr der vernetzten Fitness-App werden. Angesichts all der sozialen und physischen Distanzierungsnormen, die wir in letzter Zeit befolgt haben, scheint es eine Einbahnstraße zu sein, dass vernetzte Fitness-Apps mehr bieten können als Wearables, die tägliche Aktivitäten verfolgen und aufzeichnen. Sie haben grundlegende Veränderungen aufgezeigt, die die Fitnessbranche verändern können. Solche KI-basierten Apps und Zubehörteile finden zunehmend bei den Benutzern Anklang. Die Zukunft beinhaltet auch die Integration von Videospielen in Ihr tägliches Trainingsprogramm. Man kann das Spielen von Videospielen tatsächlich mit einem Ganzkörpertraining kombinieren, und viele VR-Technologien können Ihrem Körper helfen, sich zu bewegen. Die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio sind eine der ersten Veranstaltungen, die IoT und künstliche Intelligenztechnologie einsetzt, um den Fans das größte Event aller Zeiten zu bieten. Mit Live-Streaming und immersiven Erlebnissen bringen spezielle Softwarealgorithmen und VR-Technologie die Olympischen Spiele den Fans näher. Nicht nur das, die KI wird auch in der Lage sein, Kalorien zu verfolgen und die Menschen sofort vor einer erhöhten Aufnahme zu warnen. Oder erkennen Sie anhand von Änderungen des Hormonspiegels, wie sich eine Person fühlt, schätzen Sie ihre Stimmung ein und schlagen Sie erforderliche Aktivitäten vor.

Ein Fitnessprogramm zu haben und wie wir es tun, ist wichtig, um einen insgesamt gesunden Lebensstil zu führen, aber wie wir über unsere Fitnessentscheidungen denken, ist immer noch ein Thema, über das nachgedacht werden muss, da nur dann festgestellt werden kann, ob das Thema weiterhin reisen wird Langeweile mit dem gleichen traditionellen Fitnessstudio-Setup, aber wachsender Enthusiasmus, neue Dinge auszuprobieren und sich auszurüsten, ist ein wichtiger Faktor. Darüber hinaus wird die Hinzufügung von Virtual Reality das Fitnessspiel aufwerten, da es den Menschen die Privatsphäre und Freiheit bietet, das zu tun, was sie wollen und was sie wollen, in dem Komfort und der Sicherheit ihres Zuhauses. Laut einer Umfrage unter 2.000 Personen gaben 65 % der Männer und 55 % der Frauen an, beim Training im Fitnessstudio regelmäßig bedroht worden zu sein. Dies ist nicht gut für die psychische Gesundheit oder die Bildung von Gewohnheiten. 65 % der Befragten gaben jedoch an, dass das Training allein zu Hause ihnen aufgrund des Coronavirus mehr Selbstvertrauen gegeben habe.

Während ein vielfältiges Publikum darauf wartet, die Möglichkeiten von KI-fähigen Fitnessgeräten und Einzeltrainingseinheiten zu erkunden, gibt es immer jemanden, der sich für ein Fitnessstudio oder Cardio entscheidet, um motiviert zu bleiben. Daher sind wir zu dem Schluss gekommen, dass selbst mit Fitnessstudios und anderen Fitnesseinrichtungen immer noch ein großer Prozentsatz von Menschen bereit ist, zu erkunden, was vernetzte Trainer und virtuelle Fitness zu bieten haben.

Haftungsausschluss: Die in den obigen Artikeln geäußerten Ansichten sind die des Autors und repräsentieren oder spiegeln nicht unbedingt die Ansichten dieses Herausgebers wider. Autoren schreiben in ihrer persönlichen Eigenschaft, sofern nicht anders angegeben. Sie sind nicht beabsichtigt und sollten nicht als Darstellung der offiziellen Ideen, Einstellungen oder Richtlinien einer Institution oder Institution angesehen werden.


!function(f,b,e,v,n,t,s)
{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;
n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,’script’,
‘https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
fbq(‘init’, ‘1743098172620936’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = “//connect.facebook.net/en_US/sdk.js#xfbml=1&version=v2.6&appId=409876282497774”;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Leave a Reply

Your email address will not be published.