JETZT ANSEHEN: USDA diskutiert Schulernährungspolitik beim Besuch der O’Bannon Elementary School | Hammond News

Hammond – Als Cindy Long von der USDA Christine Clarahan fragte, was ihre „Wunschliste“ für Schulernährung sei, war Clarahan bereit.

Sie sprang auf und holte einen kleinen gelben Block aus ihrer Tasche. Die erste Seite ist gefüllt mit Claraghans Gedanken zu verschiedenen Ernährungsrichtlinien und -standards.

„Einer der Gründe, warum ich so leidenschaftlich an meiner Arbeit und allem, was ich tue, bin, ist, dass wir wissen, dass hungrige Kinder nicht lernen können“, sagte Claraghan, Direktor für Lebensmittel und Ernährung am Hammond College.

Long, der Lebensmittel- und Ernährungsdienstverwalter des USDA, hat Schulen im Nordwesten von Indiana und Chicago besucht, während die Schüler in die Klassenzimmer zurückkehren. Am 31. August besuchte sie die O’Bannon Elementary School und saß in der Mittagspause.

Long hat mit dem Schulpersonal über Ernährungsbedürfnisse gesprochen, viele USDA-Programme beworben und das Ende allgemein kostenloser Schulessen gefördert.

Die Leute lesen auch…

  • Polizeichef: Polizist aus Indiana mit Kopfschuss, verliert Lebenserhaltung
  • Jetzt ansehen: 5 Personenwagen, 1 Motorrad in Schiffbruch auf der riesigen Ridge Road verwickelt
  • NWI-Business-Ins und -Outs: Rosebud Steakhouse, Sweet-N-Smooth, Fisherman’s Island, Twisted Sugar und Crumbl-Eröffnung
  • Der Deal von U.S. Steel wird süßer, nachdem USW sagt, dass sein Vertragsangebot niedriger ist als der Vorschlag von Cleveland-Cliffs
  • UPDATE: Frau mit Coroner ID stirbt bei Zugkollision in der Region
  • Chesterton trauert um den langjährigen Polizeisergeant und SRO
  • Gary sperrt den Strand an der Lake Street, nachdem er eine unbekannte schwarze Substanz im Wasser gefunden hat
  • Fahrer in der Gegend tot, 4 Kinder nach Hochgeschwindigkeitsunfall ins Krankenhaus eingeliefert, sagt die Polizei
  • Berittener Beamter von mutmaßlich beschädigtem Fahrer zum vierten Mal in 6 Monaten angefahren, sagt die Polizei
  • Crown Point schikaniert Merrillville spät, um die Nummer 1 der Times zu werden
  • Gepäckträger nach gestohlenem Fahrzeug in der Luft festgenommen, sagt die Polizei
  • Der Mann, der beschuldigt wird, auf einen Lastwagenfahrer geschossen zu haben, behauptet, der Fahrer hätte beinahe seinen Vater geschlagen
  • Lottoscheine im Wert von über 300.000 $ in Münster verkauft
  • UPDATE: Mann von Lake Station erschossen, sagen Beamte
  • Gefängnisinsasse von Porter County wegen Körperverletzung angeklagt



Vista Fletcher, Regionaladministrator des USDA-Mittelwestens, befragte Kindergartenschüler der O’Bannon Elementary School nach ihren Lieblingsmahlzeiten in der Schule.


Molly DeVore, The Times


Das Global Free School Lunch Program wurde zu Beginn der Pandemie eingerichtet, damit Schulbezirke allen Schülern kostenlose Mahlzeiten anbieten können. Die Distrikte haben eine Auswahl an Bundesprogrammen, die in der Regel durch die einkommensabhängige Anspruchsberechtigung begrenzt sind und schätzungsweise 10 Millionen Kinder betreffen, die zuvor für Schulmahlzeiten bezahlt haben. Das Programm endete im vergangenen Juni, als die Bundesmittel gekürzt wurden; das Feeding Your Children Act, das im Juli in Kraft trat, verlängerte jedoch vorübergehend pandemiebedingte Ernährungsausnahmen.

Jetzt haben Familien im ganzen Land das Schuljahr 2022-23 ohne kostenlose Schulmahlzeiten begonnen. Diese Änderung hat jedoch keine Auswirkungen auf die Hammond Academy.

In den letzten vier Jahren „waren alle Kinder, die durch die Hammond-Cafeteria kommen, kostenlos“, erklärte Claraghan. Die Kosten für Mittagessen und Frühstück werden der Stadt Hammond auf folgende Weise erstattet. Zulassungsbestimmungen der USDA-Gemeinschaft Programm. CEP ermöglicht es Schulbezirken in einkommensschwachen Gebieten, allen Schülern kostenlose Mahlzeiten anzubieten, ohne dass einzelne Haushalte Anträge stellen müssen.

Während das Ende der universellen kostenlosen Schulmittagessen die Hammond School nicht betreffen wird, haben Claraghan und Long noch viel zu sagen.

Gesunde Mahlzeiten, gesunde Kinder

„Es ist meine Hoffnung, und ich werde mich weiterhin dafür einsetzen, dass bis zu meinem Tod alle Schüler im ganzen Land am Schultag frühstücken und zu Mittag essen“, sagte Claraghan. „Wir berechnen Kindern keine Schreibtische und wir sollten Kindern keine Mahlzeiten in Rechnung stellen.“

Nachdem das Universal Free Lunch Program beendet ist, haben Kalifornien, Vermont, Massachusetts, Nevada und Maine alle Gesetze verabschiedet, die es allen Schülern des Bundesstaates ermöglichen, für das Schuljahr 2022-23 kostenlose Mahlzeiten zu erhalten, sagte Long.

Am 27. Juli schlug das House Education and Labour Committee vor Gesetz über gesunde Mahlzeiten, gesunde Kinder — Erstmals seit 2010 eine Gesetzgebung zur erneuten Genehmigung von Bundeskinderernährungsprogrammen. Das Gesetz deckt ein breites Spektrum ernährungsbezogener Richtlinien ab, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Klassenzimmers. Alles, von der Aufklärung über Lebensmittelverschwendung in Schulen bis zum Erhalt von WIC-Dollar auf Bauernmärkten, auch bekannt als spezielle Programme für ergänzende Ernährung für Frauen, Säuglinge und Kinder.

Der Gesetzentwurf würde auch die Berechtigung für kostenlose und reduzierte Mittagessen erweitern.

in Indiana, Etwa 1 von 7 Kindern leidet unter Hunger, verglichen mit einem von neun in Illinois. Darüber hinaus haben etwa 48 % der Schüler an öffentlichen Schulen in Indiana Anspruch auf ein kostenloses oder ermäßigtes Mittagessen. Nach Angaben des Nationalen Zentrums für Bildungsstatistik.

Aktualisierungen der Schulernährungsstandards sind im Gesetz über gesunde Mahlzeiten, gesunde Kinder enthalten. Es ist wichtig, Kantinenmitarbeiter bei der Entwicklung solcher Standards zu treffen, weil sie wissen, wie es ist, Mahlzeiten tatsächlich zu planen und zuzubereiten, sagte Clarahan.



USDA-Besuch

Mariana Jimenez (rechts), 5, hilft Layiah Gomez, ebenfalls 5, ihre Schulmahlzeitzeichnung auszustellen. Während eines kürzlichen Besuchs in der O’Bannon-Grundschule wurden Kindergartenkinder gebeten, Zeichnungen anzufertigen, um USDA-Vertreter zu zeigen. USDA-Vertreter diskutieren mit Mitarbeitern von Hammond City über die Schulernährungspolitik.


Molly DeVore, The Times


Strengere Standards könnten Distrikte ohne angemessene Unterstützung wie Finanzierung, neue Ausrüstung und kulinarische Ausbildung belasten. Im Falle einer Verabschiedung würde der aktuelle Entwurf des Gesetzentwurfs zu gesunden Mahlzeiten und Kindergesundheit Mittel für die Ausbildung des Personals und die Kücheninfrastruktur umfassen.

Nachdem sie etwa 40 Jahre in der Ernährungsabteilung des Hammond College gearbeitet hat, hat Lynn Strle die Entwicklung von Ernährungsstandards aus erster Hand miterlebt.

„Ich denke, der Grund, warum ich diesen Job so liebe, ist, dass er weiter wächst“, sagte Strle, stellvertretender Direktor für Lebensmittel und Ernährung.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass Schulmahlzeiten sowohl nahrhaft als auch appetitlich sind, weil Aktuelle Forschung an der Tufts University Entdecken Sie die gesündesten Mahlzeiten, die Kinder in der Schule essen. Daten von No Kid Hungry Es zeigte sich auch, dass Schüler, die in der Schule frühstückten, bei standardisierten Mathematiktests im Durchschnitt 17,5 % besser abschnitten.

Strle sagte, der Bezirk biete den Schülern ausgewogene Mahlzeiten und eine gesunde Ausbildung.

Alle Hammond Elementary Schools nahmen daran teil USDA frisches Obst und Gemüse Planen Sie, Kinder zu ermutigen, neue Lebensmittel auszuprobieren.

Im Rahmen des Programms können die Schüler dreimal pro Woche Lebensmittel wie Blutorangen, Drachenfrüchte, Gummitrauben und Regenbogenblumenkohl probieren. Die Lehrer arrangieren auch Unterrichtsstunden rund um ausgewählte Produkte.



USDA-Besuch

Vertreter des US-Landwirtschaftsministeriums und des Bildungsministeriums von Indiana sahen sich Zeichnungen von Schulessen an, die von Kindergartenkindern der O’Bannon Elementary School angefertigt wurden. Die Gruppe diskutierte auch die Schulernährungspolitik.


Molly DeVore, The Times


Das Ziel, sagt Strle, ist es, Kinder früh an nahrhafte und aufregende Lebensmittel heranzuführen, und sie hat sogar gehört, dass Schüler Eltern bitten, Produkte aus Klassenzimmerproben zu kaufen. In den letzten fünf Jahren, sagte Claraghan, hat das Bildungsministerium von Indiana zwei Hammond-Schulen als Schulen für frisches Obst und Gemüse des Jahres ausgewählt.

„Ich habe immer empfunden, dass die Mensa das Herzstück des Schulgebäudes ist”, sagt Strle. „Wenn man durch die Mensatür geht, hört man nicht auf zu lernen.”

Leave a Reply

Your email address will not be published.