Kostenlose Lebensmittelkurse beheben die Lebenserwartungslücke für schwarze, braune Chicagoer

An einem warmen Augustabend filtern das rhythmische Aufschlagen eines Messers auf einem Schneidebrett und das Surren eines Mixers das fröhliche Geschwätz und den Lärm der geschäftigen Küche in Garfield Park heraus.

In einer strahlend weißen Industrieküche lernen fünf Studenten, wie sie ihre Essgewohnheiten subtil anpassen können, um die Lücke in der Lebenserwartung zu schließen, die dazu geführt hat, dass Schwarze und Lateinamerikaner in Chicago im Vergleich zu Weißen mehrere Jahre oder sogar zehn Jahre weniger leben .Zu einem Der Bericht des Bürgermeisters wurde Anfang dieses Jahres veröffentlicht.

Hauptgründe für die Lücke: chronische Herzerkrankungen, Krebs und Diabetes. Die häufigste Todesursache in Chicago im Jahr 2020 ist nicht das Coronavirus, sondern das Coronavirus.Es ist eine Herzkrankheit, es ist Häufiger in schwarzen, lateinamerikanischen und südasiatischen GemeinschaftenWährend systemische Probleme wie Rassismus im Wohnungswesen, schlechter Zugang zur Gesundheitsversorgung und ein Mangel an frischen Lebensmitteln in weiten Teilen der Stadt zu diesen gesundheitlichen Ungleichheiten beigetragen haben, hoffen einige in Chicago ansässige Organisationen, diese gesundheitlichen Ungleichheiten mit kostenlosen Kochkursen zu entfachen Kombinieren Sie Ernährungserziehung mit Kochen Ändern Sie die Tipps, um das Essen zu erleichtern.

„Wenn wir einfach anfangen, frisches Gemüse in diese Lebensmittel-Apartheid-Gebiete zu bringen, wird sich nicht alles ändern“, sagt Jeannine Wise, Mitbegründerin und Köchin von Good Food is Good Medicine. „(Die Studie) fand heraus, dass es auch hilft, (Menschen) das Kochen beizubringen. Denn wenn Sie nicht wissen, was Sie mit frischem Gemüse anfangen sollen, weil Sie es noch nie gegessen haben, dann hilft es nicht, frisches Gemüse ohne Grund zu essen. “

Gutes Essen ist gute Medizin Letztes Jahr als eines von drei Projekten der Organisation The Good Food Catalyst (ehemals FamilyFarmed) gestartet. Im März begann es, kostenlose Kurse in The Hatchery, einem Lebensmittelinkubator und einer Testküche in Garfield Park, anzubieten. Die Organisatoren sind daran interessiert, Kurse in Gemeinden anzubieten, die am stärksten von Lebensmittelwüsten und roten Linien betroffen sind, sagte Dr. Ed McDonald, Mitbegründer von Good Food is Good Medicine und Gastroenterologe am University of Chicago Medical Center.

“Gesunde Lebensmittelauswahl in diesen Bereichen wird von ungesunden Optionen überwältigt oder überwältigt”, sagte MacDonald. “Also sind diese Gebiete, die wir Lebensmittelwüsten nennen, technisch gesehen Lebensmittelsümpfe, in denen es eine Menge Lebensmittel gibt, nur ungesundes Essen. Auch dies sind hauptsächlich afroamerikanische Gemeinschaften.”

Im Unterricht hackt Janet Yaboi sorgfältig frischen Knoblauch. Sie misst Basilikum, Sonnenblumenkerne und Wasser ab, mischt sie zusammen, drückt dann Zitronensaft über ihr hellgrünes Pesto und schwenkt es erneut. Nährhefe ersetzt den Parmesankäse für einen käsigen Geschmack und geriebene, strukturierte Zutaten, während die Sauce vegan bleibt.

Um sie herum bereiten andere Teilnehmer Büffelsauce und ungesalzene kreolische Gewürze zu. An benachbarten Tischen schnitten Teilnehmer und ein Trainer Okraschoten in zwei Hälften, hackten Brokkoli und würzten das Gemüse.

Die heutigen Gesundheitsthemen sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Natrium und Diabetes, und seine Pronomen sind sie/sie, sagte Wise.

“Einige unserer Lieblingsspeisen sind frittiert. Es passt, frittierte Speisen zu essen, denn beim Essen geht es um Freude, Genuss und Gemeinschaft, oder?”, sagten sie. „Wer jedoch regelmäßig Frittiertes isst, hat ein höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.“

Lernen Sie also, als Klasse zu backen und zu backen, und teilen Sie dann gegrillte Hähnchenflügel, gegrillten Lachs und mit Büffelsauce oder Pesto beträufeltes Gemüse.

Während sie aßen, sprach MacDonald eine Vielzahl von Themen an, von den Auswirkungen gentechnisch veränderter Lebensmittel über das Kochen von rotem Fleisch bei hohen Temperaturen bis hin zu der Frage, ob Darmgesundheitsprobleme, die oft durch die Ernährung beeinträchtigt werden, an Kinder weitergegeben werden können, wie z. B. Generationentraumata.

„Es gibt Gene, mit denen wir geboren werden, und dann können wir Dinge tun, die diese Gene verändern oder beeinflussen“, sagte er. „Wir nennen das die Übertragung epigenetischer Veränderungen.“

Auf der anderen Seite von Dan Ryan, dem zweiten Tag der Bud Billiken-Parade, bereitete Erica Johnson mit Walnüssen gefüllte Paprika zu, bevor sich eine Gruppe von etwa einem Dutzend versammelte Bronzeville-Nachbarschaftsfarm.

Bevor sie eintauchte, erzählte Johnson ihre Geschichte. Bis vor drei Jahren sei sie eine produktive Alkoholikerin gewesen. Sie betreibt ihr eigenes Geschäft – ein Nagelstudio – trinkt aber immer.

„2019 habe ich beschlossen, mich zu ändern, weil ich wusste, dass ich einen frühen Tod erleben würde, wenn ich es nicht täte“, sagte Johnson den Zuschauern der Demo. “Ich habe das Gefühl, mein Körper stirbt.”

In den letzten drei Jahren hat Johnson mit dem Boxen und Entsaften begonnen und ernährt sich jetzt vegan.

„Es spricht nur für die Kraft, die Gott bereits hier ist, um für uns zu erschaffen“, sagte sie.

„Richtig!“, antworteten einige in der Menge, andere nickten zustimmend.

Die Farm begann 2019 mit monatlichen Kochvorführungen, nachdem das Vorstandsmitglied der Farm, LaNissa Trice, sie zum ersten Mal als Gemeindemitglied besucht hatte, bevor sie sich freiwillig meldete. Der Gründer der Farm, Johnny Owens, Mann vor einem Jahr zu Hause erschossenbegrüßte Trice und war offen für ihre Vorschläge für Köche, um gesunde Lebensmittel mit Zutaten vom Bauernhof zu präsentieren.

Sich weiterhin um den Garten zu kümmern und die Gemeinde aufzuklären, sei eine Möglichkeit gewesen, Owens trotz eines harten letzten Jahres zu ehren, sagte Tries und unterdrückte die Tränen.

„Eines der Dinge, die wir auf der Farm tun, ist, dass wir versuchen, die Gemeinde darüber aufzuklären, dass sie in ihrer eigenen Gemeinde gesündere Lebensmitteloptionen kaufen und essen können“, sagte Trice den Teilnehmern.

Rund um die Gruppe im Garten, in der S. Calumet Ave. 4156, gibt es Reihen und Reihen Grünkohl, Tomaten und Mangold, neben anderem Gemüse, das bald geerntet und über das Wochenende an Gemeindemitglieder verkauft wird.

Johnson beginnt mit dem Dessert, indem sie ein Baiser mit Zitronenriegel zubereitet und es über ihre vorgefertigte und gefrorene Kruste aus Datteln, Pekannüssen und Kokosnussöl gießt.

Sie mixt Rucolasalat, hoffrische Tomaten und Kunstkäse. Sie würzt rote Paprika und Walnüsse – ihr „Fleisch“ – mit Kreuzkümmel, Salz, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver und Chilipulver und mahlt sie dann in einer Küchenmaschine.

Maria Zaragoza, eine Einwohnerin von Bronzeville, arbeitet seit fast einem Jahr ehrenamtlich mit ihrer Tochter auf der Farm. Sie sagte, die Kochdemo habe ihr Ideen für das Kochen neuer, gesünderer Mahlzeiten zu Hause gegeben. Ihre Tochter nahm Anfang des Sommers mit ihr an einer Demo teil, und seitdem hat sie es genossen, Basilikum und anderes Gemüse zu ihren Mahlzeiten hinzuzufügen.

„Es hat ihr die Augen für gesünderes Gemüse geöffnet“, sagte Zaragoza über die Kochdemo. “Das gefällt mir, es zieht junge Leute an und schafft einen Ort zum Probieren.”

Sowohl Johnson als auch Wise sagen, dass sie die Menschen nie bitten, Lebensmittel aus ihrer Ernährung zu streichen. Stattdessen zeigen sie den Menschen alternative Lebensmittel, um ihre Rotation zu erhöhen.

„Ja, wir werden dir beibringen, wie man gesund kocht, aber wir werden nie sagen, dass du etwas falsch machst. Wir werden dir niemals dein Essen wegnehmen. Wir werden nur hinzufügen“, sagte Wise. „Wir essen aus vielen Gründen, von denen viele psychologischer und emotionaler Natur sind.“

MacDonald stimmte zu und sagte, sie müssten die Leute dort treffen, wo sie seien. Die neue Finanzierung wird es ihm und einem Forscherteam ermöglichen, die Wirksamkeit von „Gutes Essen ist gute Medizin“ zu analysieren, um zu sehen, ob sich die Ernährung der Teilnehmer nach dem Kurs ändert. Gleichzeitig arbeitet Wise daran, das Programm auf andere Stadtteile in Chicago auszudehnen, wo möglich mit bestehenden Gemeindeorganisationen zusammenzuarbeiten, in den Stadtteilen Englewood und North Lawndale zu arbeiten und gleichzeitig einen Kurs auf Spanisch anzubieten.

„Als wir mit diesem Programm begannen, dachte ich an Good Food is Good Medicine als ein Programm zur Ernährungserziehung“, sagte Wise. “Ich entdecke jetzt durch Echtzeiterfahrung, dass wir ein Programm für Ernährungsgerechtigkeit sind, das auf Beziehungen aufbaut. Darauf bin ich sehr stolz, weil es auf natürliche Weise geschieht.”

Essen. Uhr. Tun.

Essen. Uhr. Tun.

wöchentlich

Was zu essen. was zu sehen. Was Sie brauchen, um Ihr bestes Leben zu führen … jetzt.

Für Yarboi ist der Kurs eine Möglichkeit, andere Menschen in ihrer Gemeinde kennenzulernen und zu lernen, wie man gesund kocht.

„Ich habe gelernt, zu Hause kreativ zu werden und Dinge für mich selbst zu machen (das ist einfach gesünder, schmeckt aber trotzdem gut”, sagt sie. „Weil Gewürze alles für mich sind, kann ich wirklich nicht auf Gewürze verzichten.”

Dank der Hilfe von Wise und McDonald’s ist sie froh zu wissen, dass sie das nicht muss.

Bauen Sie Bronzeville Community Garden Chef-Serie: Die Sommerkollektion endet mittwochs von 16:00 bis 19:00 Uhr mit Präsentationen und Verkostungen von Küchenchefin Erika Durham, die auch das Culinary Connection-Programm der Organisation im The Bronzeville Incubator leitet. Bronzeville Community Garden, 323 E. 51st St., buildbronzeville.com

Stellen Sie sich vor, Englewood würde Plant-to-Plate programmieren: Monatliche pflanzliche Kochkurse, die von einer langjährigen Gemeinschaftsorganisation angeboten werden, die sich der Gesundheit und dem Wohlbefinden der Einwohner von Englewood widmet. Der nächste Kurs ist am Donnerstag. Englewood Gemeinschaftsküche, 6212 S. Sangamon St., 773-488-6704, stellen Sie sich angelwoodif.org vor

Bietet Ihre Organisation kostenlose Kochkurse oder Demos an? Senden Sie eine E-Mail an [email protected], um in die Liste aufgenommen zu werden.

[email protected]

Leave a Reply

Your email address will not be published.