Nutrition Technologies erkundet neuen Markt und bildet Partnerschaft mit 20 Millionen Dollar Finanzierung

Erscheinungsbild der Einrichtung für Ernährungstechnologien

SINGAPUR – Nutrition Technologies, ein Biotech-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung nachhaltiger Tierfutterzutaten konzentriert, schloss am 19. September eine Finanzierungsrunde ab und sammelte 20 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen plant, die Mittel zu verwenden, um in neue Märkte zu expandieren, Forschung und Entwicklung zu beschleunigen und neue Partnerschaften zu schmieden.

Die Kapitalrunde wurde von PTT Ventures mit Unterstützung von Sumitomo Corporation, ING Sustainable Investments und Mandala Capital sowie den bestehenden Investoren Openspace Ventures, SEEDs Capital und Hera Capital geleitet.

“Zusätzlich zum Wachstum sauberer Energie erweitert PTT sein Produktportfolio um neue Geschäftsfelder, die globalen Trends, Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung entsprechen”, sagte Dr. Buranin Rattanasombat, Senior Executive Vice President of Innovation and New Businesses bei PTT. “Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit Nutrition Technologies, um ihre nächste Wachstumsphase zu unterstützen. Die kommerzielle Produktion von Insektenprotein war eine der wichtigsten Innovationen der letzten Jahre, mit dem Potenzial, die Tierfutter- und Düngemittelindustrie zu stören und mehrere Probleme zu lösen die Probleme, mit denen die Welt derzeit konfrontiert ist. Darüber hinaus hoffen wir, dass diese Partnerschaft unseren Kunden innovative Lösungen bieten wird, um den Agrarsektor zu revolutionieren und die Lebensqualität der Menschen zu verbessern.“

Nutrition Technologies hat eine Fabrik in Johor, Malaysia, und plant, seine Produktion zu erweitern. (Bild mit freundlicher Genehmigung von Nutrition Technology)

Nutrition Technologies wurde 2015 gegründet und verwendet eine Kombination aus Larven der Schwarzen Soldatenfliege (BSFL) und Mikroorganismen, um nachhaltige Inhaltsstoffe für Tierfutter und Biodüngemittel herzustellen. Das Unternehmen gewinnt Nährstoffe aus Nebenprodukten der Landwirtschaft und der Lebensmittelindustrie zurück, wodurch Lebensmittelabfälle reduziert und die Ernährungssicherheit verbessert werden.

„Nutrition Technologies passt hervorragend in die Anlagestrategie und das Portfolio von ING Sustainable Investing, da wir nachhaltige Unternehmen bei der Skalierung unterstützen wollen“, sagte Mark Weustink, Head of Sustainable Investing bei ING. „Gemeinsam mit unseren Konsortialpartnern wollen wir Unternehmen auch dabei unterstützen, die vielfältigen Chancen in den schnell wachsenden Märkten für alternative Proteine ​​in Europa und Asien zu nutzen.“

Der Markt für Insektenzutaten hat im Laufe der Jahre zunehmende Aufmerksamkeit erhalten, und laut Nutrition Technologies wird der globale Markt für Insektenproteine ​​im Jahr 2021 voraussichtlich 343 Millionen US-Dollar wert sein. Laut dem Unternehmen wird erwartet, dass der Markt mit einer prognostizierten CAGR von 26,5 % bis 2027 weiter stark wachsen wird und 1,3 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

Trotz dieser Wachstumsschätzung sind laut Nutrition Technologies viele Unternehmen für Insektenzutaten, einschließlich derjenigen, die Insektenproteine ​​​​herstellen, auf verschiedene Hürden gestoßen, und nur wenige haben es geschafft, einen industriellen Maßstab zu erreichen.

„Nutrition Technologies ist führend bei der Bereitstellung von Lösungen für Schwarze Soldatenfliegen zu einem Preis und Umfang, der auf dem globalen Markt wettbewerbsfähig ist”, sagte Hian Goh, Gründungspartner von Openspace Ventures. Zu nachhaltige Futteroptionen bieten eine praktikable Alternative. In der Herstellung In diesem Fall hat das Team eine außergewöhnliche Leistung gezeigt. Für die Zukunft sind wir von ihren Expansionsplänen überzeugt.“

Laut Nutrition Technologies hat die Ernährungssicherheit in den letzten Jahrzehnten mit dem Wachstum der Weltbevölkerung stetig abgenommen, aber aufgrund des Klimawandels zugenommen. Vor diesem Hintergrund arbeitet das Unternehmen daran, diese Unsicherheit, insbesondere in Bezug auf Tierfutter und Heimtiernahrung, anzugehen und die Menge an organischen Stoffen und Lebensmittelabfällen auf Deponien zu reduzieren, die zu erhöhten Treibhausgasemissionen beitragen.

„Insekten stellen einen praktisch unbegrenzten und ungenutzten Pool an biologischen Vermögenswerten mit enormen Wertschöpfungsmöglichkeiten dar“, sagte Richard Hayler, CFO von Nutrition Technologies. „Die Lösung der Ernährungssicherheit ist nur die Spitze des Eisbergs, mit unserer gestärkten Bilanz ein ausgezeichneter A-Partner und Best-in-Class-Insektenprotein sind wir strategisch positioniert, um die nächste landwirtschaftliche Revolution anzuführen.”

Nutrition Technologies erstellt seit seiner Gründung kommerzielle Nachbildungen des natürlichen Abbauprozesses. Das Unternehmen verwendet ein proprietäres Impfmittel und BSFL, um minderwertige Ernten und Lebensmittelabfälle in hochwertige Rohstoffe für Tierfutter und Biodüngemittel umzuwandeln.

“Wir glauben, dass unsere Technologieentwicklung zur Lösung einiger der kritischsten Probleme der Welt beitragen kann und haben einen starken Anreiz, die Expansion so schnell wie möglich zu beschleunigen”, sagte Charlie Carter, Chief Operating Officer von Nutrition Technologies. “Unsere neuartige mikrobiologische Lösung für die Insektenproduktion ermöglicht es uns, einen breiten Pool an Rohstoffen zu nutzen und damit die wichtigste Barriere gegen Fouling zu beseitigen.”

Die internen Einrichtungen von Nutrition TechnologyDie Einrichtungen von Nutrition Technologies verfügen über ein Ökosystem für die vertikale Insektenproduktion und eine proprietäre Technologie. (Bild mit freundlicher Genehmigung von Nutrition Technology)

Das Unternehmen betreibt eine 2 Hektar große Anlage in Johor, Malaysia, die jede Woche Hunderte von Tonnen organischer Abfälle verarbeitet und funktionelle Proteine ​​und Öle mit bioaktiven Verbindungen herstellt, von denen einige zur Verbesserung des Tierwachstums und der Haustiergesundheit beitragen . Nutrition Technologies hat seine Produkte an Garnelen, Fischen, Geflügel, Ferkeln und Haustieren getestet, die jeweils signifikante positive Auswirkungen auf die Gesundheit zeigten. Anfang dieses Jahres hat das Unternehmen in Partnerschaft mit Pet World Nutritions Malaysias erstes nachhaltiges Hundefutterprodukt auf den Markt gebracht.

Nutrition Technologies plant, die in seiner jüngsten Investitionsrunde gesammelten Mittel zur Erweiterung der Produktionskapazität in seinem bestehenden Werk in Malaysia sowie für ein neues gemeinsames Projekt zu verwenden. Das Unternehmen wird außerdem seine Forschungs- und Entwicklungskapazitäten in Singapur erweitern, die kommerziellen Aktivitäten in anderen Ländern verstärken und sein bestehendes Portfolio an Insektenproteinen um neue Patente erweitern.

„Wir erhöhen die Produktion, um die Marktnachfrage zu decken, liefern grundlegende Rohstoffe für den heimischen Agrarsektor und steigern den Export, indem wir unsere Produkte nach Südkorea, Japan, Indonesien, Thailand, Vietnam, auf die Philippinen und nach Chile liefern“, sagte Co-CEO Nick Piggott Geschäftsführer und Mitbegründer von Nutrition Technologies. “Wir werden auch bald mit dem Versand nach Großbritannien und in die EU beginnen.”

Das Unternehmen hat mehr als sieben Jahre in Forschung und Entwicklung investiert und eine proprietäre Technologie und ein vertikales Insektenproduktions-Ökosystem geschaffen, das kundenspezifische Automatisierung nutzt, um Biosicherheit und Zero Waste zu gewährleisten. Die Einrichtungen von Nutrition Technologies haben aufgrund ihrer tropischen Lage und der geringen Emissionen Vorteile bei der Energieeinsparung und tragen dazu bei, die Ziele des globalen Klimawandels zu erreichen.

“Wir haben in den letzten zwei Jahren einige unglaublich aufregende Durchbrüche erzielt”, sagte Martin Zorrilla, Chief Technology Officer, Nutrition Technologies. “Nach dem erfolgreichen Wachstum unseres Patentportfolios werden wir zwei neue revolutionäre Bioprodukte auf dem Düngemittelmarkt einführen, die einige der größten Herausforderungen der Pflanzenproduktivität in der Region angehen werden.”

Lesen Sie mehr Neuigkeiten Lieferanten der Tiernahrungs- und Leckerbissenindustrie.

Leave a Reply

Your email address will not be published.