Schulen in Seattle und hochkarätige Pädagogen verhandeln über das Wochenende

Dies Die Erzieher in Seattle streiken Die Schulbeamten verlängerten sich auf einen dritten Tag am Freitag und sagten, sie würden die Familien über das Wochenende benachrichtigen, wenn die Schulen am Montag wieder aufgenommen würden.

„Wir stehen mehreren Vorschlägen nahe, und die Verhandlungen werden voraussichtlich das ganze Wochenende über fortgesetzt“, sagte Bezirkssprecherin Beverly Redmond.

Die Führung der Seattle Education Association sagte, dass die beiden Seiten am Samstag um 9 Uhr morgens an den Verhandlungstisch zurückkehren werden.

Superintendent Brent Jones sagt Idealerweise würde die Schule am Montag beginnen.

Mehr als 12 Schüler der Lincoln High School schlossen sich am Freitag mehr als 30 Pädagogen zu Streikposten an und nahmen sich die Zeit, um zu erklären, warum ihrer Meinung nach Lehrer einen besseren Vertrag brauchen.

Studenten der Lincoln University sagen, dass sie irgendwann im letzten Schuljahr die Flure nach Schulberatern durchsuchen mussten, nur um ein paar Minuten zu finden.

„Es gibt eine Woche, in der die Berater sagen: ‚Wenn Sie etwas brauchen, was wir zu bieten haben, können wir Ihnen nicht helfen‘, weil sie zu beschäftigt sind, Senioren bei all ihrem College-Leben und ihren Kursarbeiten zu helfen“, sagte Aria Sanya, die ankommende Studentin im zweiten Jahr. Lincoln. „Obwohl es verständlich ist, ist es wirklich traurig, sagen zu müssen, dass wir das nicht tun können. Es liegt eindeutig nicht an ihnen.“

Gewerkschaftsvertreter sagen, dass sie mehr Unterstützung für psychische Gesundheit in Schulen fordern Dominiert von Studenten organisierte Kundgebungen letztes Schuljahr. SEA-Beamte sagten auch, der Distrikt habe seine Empfehlung, die Zeit, die Sozialarbeiter für die Unterstützung von Familien vor und nach der Schule aufwenden, einzuplanen, nicht zurückgenommen.

SEA hat auch ein abgestuftes Personalsystem für Sozialarbeiter und Schulberater vorgeschlagen, das auf den Bedürfnissen der Schule und der Gemeinde basiert, aber der Distrikt muss noch zustimmen, sagten SEA-Beamte.

Die Gewerkschaft fordert auch kleinere Studenten-zu-Fakultäten-Verhältnisse in Sonderpädagogik und mehrsprachigen Programmen, höhere Löhne und eine überschaubarere Anzahl von Fällen.

Zoe Kanter, eine angehende Seniorin an der Lincoln University, sagte, sie glaube, dass die Lehrer mehr tun, als sie verdienen. Die Lehrer erleichtern nicht nur den Übergang der Schüler zurück zum persönlichen Lernen, sondern fungieren auch als Berater und Experten für psychische Gesundheit, sagte sie.

„Ich bin definitiv in vielerlei Hinsicht von Lehrern abhängig“, sagte Kanter. „Wenn Lehrer unterversorgt sind, übt das einen großen Druck auf sie aus.“

Kanter zögerte, den Begriff „unterbesetzt“ zu verwenden, um Lincoln High zu beschreiben, da es sich um eine privilegiertere North End-Schule handelte und die Mehrheit ihrer Schüler weiß war. „Aber selbst in Lincoln haben wir Fälle gesehen, in denen Berater überarbeitet waren, nur versuchten, den Zeitplan richtig zu machen, aber nicht einmal in der Lage waren, psychische Unterstützung zu leisten.“

Einer von Kantors Lieblingslehrern hat letztes Schuljahr wegen Burnout gekündigt, sagte sie. Sanya sagte auch, dass einige ihrer Lehrer vom letzten Jahr gegangen seien. Sie findet das frustrierend, weil Lincoln eine neuere Schule ist – sie wurde 2019 nach langer Schließung wiedereröffnet – und noch keine Tradition oder starke Kultur hat.

„Es ist schwer, sich auf jemanden zu verlassen, weil es so unorganisiert ist“, sagte Sanya.

Derzeit haben Schulen in Seattle Ein Berater pro 375 StudentenAber an der Lincoln High wird jeder der vier Berater etwa 420 Schüler für das kommende Schuljahr einschreiben, sagte die Beraterin von Lincoln, Hope Donato. Donato sagte, die Gewerkschaft suche einen Berater pro 325 Schüler, was immer noch höher ist als die von der American Association of School Counselors empfohlene Rate von einem Berater pro 250 Schüler.

“Dieses Gefühl, die Arbeit erledigen zu können, habe ich schon lange nicht mehr gehabt”, sagte Donato. “Etwas muss hergeben. Wir sind fleißige Menschen und gehen über unsere Verträge hinaus [hours] ständig. Wir alle fühlen uns beschissen, weil wir unsere Kinder nicht so unterstützen können, wie sie es verdienen. “

Donato sagte, einer ihrer Kollegen habe im letzten Schuljahr etwa 450 Schüler betreut. Sie sagte, die einzige Möglichkeit für ihre Kollegen, Überstundenausgleich zu erhalten, bestehe darin, eine Beschwerde beim Schulbezirk einzureichen.

„Am Ende des Tages wird es nie ein wirklich fairer Prozess sein, man muss durch all diese Schlupflöcher gehen, um irgendetwas zu tun“, sagte Donato. “Als Schulberater konzentriert man sich so sehr auf den Schüler, dass es schwierig ist, diese Dinge für sich selbst zu priorisieren.”

Der Landkreis schlug vor a 6,5 % Gehaltserhöhung Zu SEA-Mitgliedern und -Ersatzmitgliedern, die eine staatlich finanzierte Erhöhung der Lebenshaltungskosten um 5,5 Prozent beinhalten, sagte Donato, dass Pädagogen zwar mehr bezahlt werden sollten, dies aber nur ein Teil des Problems sei.

„Ich habe viele Pädagogen gesehen, die um ihre Gehaltsschecks weinen“, sagte sie. „Wenn es um das Geld ginge, wären wir jetzt wieder im Gebäude, aber das ist es nicht – es ist viel mehr als das.“

Seattle ist einer von zwei Schulbezirken in King County, die diesen Herbst streiken, und der einzige, der Streikposten hält. Die Pädagogen im Schulbezirk Kent traten am 25. August in den Streik und schlossen ihre Verträge neun Tage später mit einer Einigung mit dem Bezirk am 7. September ab. Die Lehrer im Schulbezirk Kent kehrten am 8. September zur Arbeit zurück. Keine Seite ist bereit, die vorläufige Vereinbarung zu teilen, über die am 14. September von der Schulbehörde abgestimmt wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published.