So integrieren Sie das Bewusstsein für psychische Gesundheit in die Sicherheit am Arbeitsplatz

Porträt von Dr. Marcos Iglesias.

Vom 4. bis 10. September, der National Suicide Prevention Week, beteiligen sich viele Gruppen daran, das Bewusstsein für psychische Gesundheitsprobleme in der Baubranche zu schärfen.

das ist ein Problem. CDC-Bericht im Jahr 2020 Berufsgruppen in der Bau- und Rohstoffindustrie weisen die höchsten Suizidraten auf, obwohl die Suizidraten unter der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter insgesamt gestiegen sind.

Im Rahmen einer Sensibilisierungswoche verteilte die Reiseversicherung Poster vor Ort, auf denen wichtige Warnzeichen für diejenigen hervorgehoben wurden, die sich möglicherweise depressiv oder selbstmörderisch fühlen. Das Poster zeigt einen QR-Code, der die Mitarbeiter mit Online-Ressourcen für weitere Informationen verbindet.

Hier spricht Construction Dive mit Dr. Marcos Iglesias, Chief Medical Director von Travelers, und Jennifer Lee, Vizepräsidentin von Travelers Construction Chapter und Country Practice Leader, über die Bedeutung von Bewusstsein und darüber, wie psychische Gesundheit Teil der Sicherheit am Arbeitsplatz sein kann.

Aus Gründen der Kürze und Klarheit bearbeitet.

Bautauchen: Wie ernst ist das psychische Problem in der Baubranche?

Marcos Iglesias: Erstens ist Suizid im ganzen Land im Jahr 2021 die häufigste Todesursache. Leider ist die Suizidrate unter Bauarbeitern sehr hoch.

Marcos Iglesias

Vom Reisenden erteilte Erlaubnis

Es kann viele Gründe geben. Eine davon ist die hohe Inzidenz von Substanzgebrauchsstörungen, nicht nur von Drogen, sondern auch von starkem Alkoholkonsum unter Bauarbeitern. Sie haben auch eine überwiegend männliche Belegschaft, und Männer suchen seltener Hilfe.

Die Leute beschreiben Bauarbeiter als stoisch. Selbstständigkeit. Sie sind vielleicht nicht jemand, der sich schnell mit einer psychischen Erkrankung diagnostizieren lässt, wenn etwas schief geht.

Bauarbeiter sind auch mit einer Vielzahl von psychosozialen Problemen konfrontiert, die sie einem höheren Risiko aussetzen können, nicht nur psychischen Problemen, sondern insbesondere Suizid.

Denken Sie an Änderungen in Projekten, Unterbrechungen in Beziehungen und sozialen Kreisen und an die wochen- oder monatelange Trennung von Familie und geliebten Menschen. Es gibt manchmal unberechenbare Zyklen von Arbeit und Arbeitslosigkeit.

Schließlich haben sie manchmal eine höhere Rate an Muskel-Skelett-Schäden und manchmal behandeln sie sich selbst mit Drogen oder Alkohol. Aber es gibt auch viele Fälle, in denen es sich um verschreibungspflichtige Medikamente handelt, die ein anhaltendes Muster verursachen, selbst nachdem sich die Verletzung gebessert hat.

Wo kann ein Arbeitgeber oder Kollege anfangen zu helfen? Was können sie tun, um diese Probleme zu lösen?

Profilbild von Jennifer Lee.

Untertitel

Vom Reisenden erteilte Erlaubnis

Jennifer Lee: Das Endergebnis für Vertragspartner ist, damit anzufangen, die psychische Gesundheit wie die körperliche Gesundheit zu behandeln. Wir wissen also, dass es heute in der Branche ein geläufiges Sprichwort gibt: „Wir möchten, dass alle nachts nach Hause gehen und ihre Familien schützen.“ Es ist wichtig, auch die Komponente der psychischen Gesundheit einzubeziehen.

Was können sie also tun? Damit soll das Bewusstsein für das Thema geschärft werden. Dazu gehört die Schulung ihrer Mitarbeiter und des Managements. Es geht darum, sichere Räume zu schaffen. Es geht wirklich um Menschen. Dies hat nichts mit Bauunternehmen, Auftragnehmern oder bestimmten Organisationen zu tun. Wir reden wirklich über Menschen.

Dies ist ein Thema, für das Gruppen seit einiger Zeit das Bewusstsein schärfen. Wird es besser?

Pflaume: Ich finde es schwierig zu sagen. Es ist nicht wie ein Meldesystem für Verletzungen.

Iglesias: Ich denke, es gibt mehrere Betrachtungsweisen. Ich weiß nicht, ob wir Daten haben, die diese Idee stützen, zumindest wenn es um Selbstmord oder Selbstmordversuche geht, werden die Dinge besser. Aber wir sehen viel Bewegung in der Branche, um psychische Gesundheitsprobleme zu beseitigen, um Ressourcen von oben nach unten bereitzustellen.

Bewusstsein ist also da. Ich denke, wir sehen viele Auftragnehmer, die diese Themen in ihre Meetings und Teammeetings einbringen. Wir sind also optimistisch, dass wir auf dem richtigen Weg sind und die Dinge besser werden, aber ich glaube nicht, dass wir die Statistiken noch haben. Die aktuellsten Statistiken sind in der Regel mehrere Jahre alt.

Einige der Dinge, über die Sie zuvor gesprochen haben, wie z. B. Zeitplanänderungen, sind Teil der Natur der Branche. Haben Auftragnehmer eine Anleitung, um die psychische Sicherheit der Arbeitnehmer zu gewährleisten, wenn diese Probleme unvermeidlich sind?

Pflaume: Es kommt wirklich darauf an, sich der Faktoren bewusst zu sein, die Sie gerade erwähnt haben. So bittet beispielsweise ein Unternehmen eine Gruppe von Personen, irgendwohin zu reisen, um an einem Projekt zu arbeiten. Sie halten sich von Familie oder Freunden fern und unterstützen Netzwerke. Der Awareness-Faktor sollte hier dann eingebracht werden, um dem Team zu helfen, sich wirklich als Team zu fühlen, sich als Support-Team zu fühlen und sichere Räume zu schaffen. Den Menschen zu helfen, zu verstehen, dass es wichtig ist, dort ein Netzwerk zu haben, auch wenn sie nicht zu Hause sind.

Anmerkung des Herausgebers: Wenn Sie Selbstmordgedanken haben, wenden Sie sich bitte an Selbstmord und Krisen-Lebensader Holen Sie sich kostenlosen und vertraulichen Support unter 988.

Leave a Reply

Your email address will not be published.