Warum das Ernährungsmanagement von Menschen mit Diabetes und Bluthochdruck entscheidend ist

Nationale Ernährungswoche 2022: Warum Ernährungsmanagement für Menschen mit Diabetes und Bluthochdruck wichtig ist

Nationale Ernährungswoche 2022: Diabetiker sollten sich ballaststoffreich aus Vollkornprodukten, gekeimten Hülsenfrüchten und grünem Blattgemüse ernähren, die bekanntermaßen den Insulinbedarf senken

Leider ist Indien als Diabetes-Hauptstadt bekannt.konzentrieren Sie sich auf

Da sich Indien zu einem Zentrum für Fettleibigkeit und Stoffwechselstörungen entwickelt, gewinnen Krankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck, die möglicherweise eine multidisziplinäre Behandlung erfordern, an Aufmerksamkeit. Alle diese Stoffwechselerkrankungen sind das Ergebnis eines schlechten Lebensstils, einschließlich Essgewohnheiten, körperlicher Aktivität, Schlaf und Stressbewältigung.

Diabetes ist eine Krankheit, die durch einen starken Anstieg des Blutzuckerspiegels aufgrund eines Mangels eines Hormons namens Insulin verursacht wird, das bei Menschen mit Diabetes weniger oder vollständig fehlt. Die erste Behandlungslinie sind Änderungen des Lebensstils, einschließlich einer kontrollierten Ernährung und regelmäßiger Bewegung, die dazu beitragen, ein gesundes Gewicht zu halten und die Insulinempfindlichkeit und die Aufnahme von Glukose durch den Körper zu erhöhen.

Menschen mit Diabetes sollten sich ausgewogen ernähren und sich auf Art, Qualität und Menge jeder Lebensmittelgruppe konzentrieren. Kohlenhydrate sind wichtig, weil sie direkt zu einem raschen Anstieg des Blutzuckerspiegels führen, ebenso komplexere Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte und Hirse und weniger einfache Kohlenhydrate wie verarbeitete Lebensmittel, Fertigpackungen, Backwaren, Süßigkeiten , und Desserts essen sollten. Komplexe Kohlenhydrate sind besser als einfache Kohlenhydrate, weil sie länger brauchen, um verdaut zu werden. Anstatt also einen schnellen Zuckeranstieg zu erzeugen, setzen sie Glukose über einen bestimmten Zeitraum gleichmäßiger im Blut frei.

Menschen mit Diabetes sollten sich ballaststoffreich aus Vollkornprodukten, gekeimten Bohnen und grünem Blattgemüse ernähren, da diese bekanntermaßen den Insulinbedarf senken. Eine gute Portion Eiweiß aus fettarmen Milchprodukten oder mageren Teilstücken von Fisch und Hähnchen sowie eine angemessene Portion Eiweiß sind ebenfalls empfehlenswert.

Eine angemessene Flüssigkeitszufuhr wird empfohlen. Neben der Einhaltung dieser Richtlinien ist auch die Reihenfolge wichtig, in der Sie sie essen, was als „geordnetes Essen“ bezeichnet wird. Im Allgemeinen sollten Menschen mit Diabetes mit Ballaststoffen und Proteinen wie Salat und Quark/Buttermilch/Dal beginnen und dann Kohlenhydrate in ihre Ernährung aufnehmen. Dies hilft, Blutzuckerspitzen zu vermeiden und den Blutzuckerspiegel länger konstant zu halten.

Menschen mit Diabetes sollten Fruchtsäfte und andere zuckergesüßte Getränke vermeiden und sich an eine Portion Obst auf einmal halten, mit Ausnahme von kohlenhydratreichen Früchten wie Bananen, Hähnchen, Mangos, Weintrauben usw.

Bluthochdruck ist ein Zustand, bei dem das Blut mehr Druck auf die Arterien und Venen ausübt, als es sollte. Dies kann zu schwerwiegenden gesundheitlichen Komplikationen wie Herzerkrankungen und Schlaganfällen führen. Bluthochdruck wird mit Dyslipidämie kombiniert, was das Problem verschlimmern kann. Neben einer gesunden, ausgewogenen Ernährung mit viel Obst und Gemüse sind die Menge und Art von Fett und Salz für die Behandlung von Bluthochdruck von entscheidender Bedeutung. Die allgemeine Fettaufnahme sollte mehr MUFA- und Omega-3-Fettsäuren, weniger PUFA, gesättigte Fettsäuren und keine Transfettsäuren enthalten. Quellen für MUFAs sind Olivenöl, Reiskleie, Erdnussöl und Senföl, während Quellen für Omega-3-Fettsäuren fetter Fisch, Mandeln, Walnüsse und Leinsamen sind. Wenn wir über die Salzaufnahme für Menschen mit Bluthochdruck sprechen, sollten Sie sich vor allem daran erinnern, verarbeitete und frittierte Lebensmittel wie Chips, Chiwda, Chakri, Kimchi, Papad usw. zu vermeiden. Die Gesamtsalzaufnahme sollte 5 g pro Tag nicht überschreiten. Schließlich ist Bewegung wichtig, um Ihr Herz gesund zu halten.

Der Autor ist Chefernährungsberater am Kokilaben Dhirubhai Ambani Hospital in Mumbai. Meinungen sind persönlich.

Lese alles neuesten Nachrichten, heiße Neuigkeiten, Cricket-Nachrichten, Bollywood-Nachrichten,
indische nachrichten und Unterhaltungsnachrichten hier.Folge uns Facebook, Twitter und Instagram.

Leave a Reply

Your email address will not be published.