Wie ein Mann 40 Pfund durch Meal Prep und Krafttraining verlor

Mit 30 Jahren war Peter Do unzufrieden mit seinem Körper. Er fing an, schlank und durchtrainiert zu werden und verlor dabei 40 Pfund.Er sagt Männer Gesundheit Wie hat er das gemacht:

Ich war auf einer Familienreise zurück nach Vietnam und wartete in der Schlange für eine Achterbahn. Gerade als mein Bruder und ich ins Auto steigen wollten, sagte mir ein Begleiter, ich könne nicht fahren – ich sei „zu dick“. Ich war wütend, frustriert und verlegen. Das ist so peinlich. Das hat mich dazu bewogen zu wechseln.

Diese Entscheidung ist seit einiger Zeit in Arbeit. Ich weiß, dass ich zusätzliches Gewicht mit mir herumgeschleppt habe, körperlich fühle ich mich groß. Ich fühle mich in meinen Klamotten nicht wohl, manchmal dehne ich meine T-Shirts etwas länger, damit sie lockerer werden. Größere Kleidung zu tragen ist ein Trick, den ich mir selbst spiele, damit ich mich kleiner fühle. Ich bin unsicher und unzufrieden mit meinem Äußeren, ich möchte mein Top am Strand nicht ausziehen, auch wenn ich von meinen Freunden und meiner Familie umgeben bin.

Nach dem Achterbahn-Vorfall beschloss ich, eine Körperform anzunehmen, die mich glücklicher machen würde.Ich beschloss, an der Transformation teilzunehmen Ultimative Leistung ManchesterMeine Trainerin Kylie glaubt, dass ich, wenn ich mich anmelde, über 13 Pfund verlieren, von 179 Pfund auf 165 Pfund steigen kann, während ich immer noch meine Muskeln aufbaue. Sie glaubt, dass ich mehr als meine Ziele erreichen kann, und ich freue mich darauf, loszulegen.

Stellen Sie sich zuerst das Essen vor

Die Kontrolle meiner Ernährung hat Priorität. Bevor ich mit dieser Umstellung begann, aß ich jeden Tag viele zuckerhaltige Frühstückszerealien und nasche dann den ganzen Tag über, weil ich mich nicht „satt“ fühlte. Mittags esse ich etwas Fast Food, und dann, an den meisten Abenden, esse ich Essen zum Mitnehmen. Ich koche selten, weil es so einfach ist, Essen auf dem Heimweg online zu bestellen.

Also begann ich mit dem Meal Prep Setup von Ultimate Performance, das ich einige Wochen lang durchführte, um die Grundlagen der gesunden Ernährung und der Anpassung der Portionsgröße zu lernen. Später fing ich an, meine eigenen Mahlzeiten zu Hause zu kochen. Es war ein Augenöffner, wenn ich nur an die Art und Weise denke, wie ich esse und das Essen. Ich habe gelernt, dass hochwertiges, gesundes und nährstoffreiches Essen nicht kompliziert sein muss, um es zu genießen, und dass ich mich länger satt fühle. Die Anpassung meiner Ernährung hält mich kalorienarm, ohne das Gefühl zu haben, dass ich verhungere. Selbst wenn ich mehr esse, als ich sollte, komme ich leicht wieder auf Kurs.

Gewicht hinzufügen

Davor habe ich nicht viel Krafttraining gemacht. Ich habe einige Kraftkurse ausprobiert und Krafttraining gemacht, aber ansonsten wusste ich wirklich nicht, was ich im Fitnessstudio tat – ich joggte einfach auf dem Laufband und rannte nach draußen.

Ich mache dreimal die Woche Krafttraining. Mit jeder Klasse lerne ich etwas über die Muskelgruppe, an der ich arbeite, und wie sie zu meinem Gesamtfortschritt passt. An meinen freien Tagen gehe ich morgens 30 Minuten spazieren, um meine Herzfrequenz zu erhöhen, und versuche normalerweise, mich tagsüber mehr zu bewegen. Ich wollte auf meinen Bauch abzielen, obwohl ich keine bauchspezifischen Übungen gemacht habe, konnte ich am Ende wirklich meinen Kern sehen. Ich hatte auch gute Ergebnisse mit meinem Rücken und meinen Oberschenkeln.

verändere Dein Denken

Meine größte Herausforderung besteht darin, konzentriert und entschlossen zu bleiben. Manchmal komme ich vom Plan ab und Kelly erinnert mich daran, mich zu fragen: „Warum?“ Etwa: „Warum mache ich das? Ein anderer Trainer gab mir einen tollen Rat: „Der Körper verändert sich am schnellsten, aber es braucht Zeit, bis sich der Geist ändert.“

Nach sechs Monaten Training sank mein Körperfettanteil von 29,4 % auf 11,7 %. Meine Muskelmasse blieb gleich, aber ich verlor 42 Pfund. Meine Freunde und Familie unterstützen mich sehr. Meine Zwillingsbrüder sagen jetzt: „Wir sind keine Zwillinge mehr!“ Kunden tun so, als würden sie mich nicht kennen und sagen: „Wo ist Peter?“ „Leckeres Essen und toller Personal Trainer.“

Es war eine wirklich positive Reise. Ich bin glücklicher und energiegeladener daraus hervorgegangen. Meine Klamotten passen besser. Ich bin selbstbewusster und fühle mich wohler mit meiner Haut. Ich hatte auch mehr Dates, was immer ein Plus ist!

Ich erinnere mich, dass ich bei der Arbeit saß und mir sagte: „Okay, ich bekomme den Körper, den ich mir mit 30 wünsche.“ Ich kann nicht glauben, dass sich all diese harte Arbeit ausgezahlt hat. Das ist eine großartige Leistung in meinem Leben, und ich habe es selbst geschafft! Keine Operation. Es gibt keine Diäten. Folgen Sie einfach einem Plan und machen Sie es sich zur täglichen Gewohnheit, das hat mir mein Trainer Kelly beigebracht – treffen Sie bessere Entscheidungen bei den Lebensmitteln, die ich esse, wählen Sie, die mich länger satt halten, und nahrhaftere Lebensmittel, sowie motiviert, diszipliniert, verantwortlich, positiv (auch wenn ich es nicht tue) und vor allem geduldig.

Von hier aus möchte ich größer und stärker werden. Ich möchte meine Stärken verbessern und mich auf meine aktuellen Schwächen konzentrieren. Ich recherchiere immer noch und lerne etwas über die verschiedenen Muskelgruppen, damit ich wirklich verstehen kann, wie sie zusammenarbeiten.

Die Leute fragen mich, wie man am besten anfängt, und ich sage ehrlich, wenn Sie wirklich eine Veränderung wollen, tun Sie es! Auch wenn Sie keinen Personal Trainer finden, gibt es viele Tools, die Sie auf Ihrer Fitnessreise unterstützen. Vergleiche dich nicht mit anderen. Ihre Fitnessreise ist wie keine andere. Finden Sie Ihren Weg, erkennen Sie, dass die Reise Ihre ist, und vergleichen Sie sich nicht mit anderen. Seien Sie geduldig und glauben Sie an sich.

Leave a Reply

Your email address will not be published.