Wie Nahrungsergänzungsmittel alle unsere gesundheitlichen Anforderungen erfüllen

Nahrungsergänzungsmittel

Die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle für Gesundheit und Fitness. Der moderne Verbraucherfokus auf Gesundheitsförderung, Aussehen und Immunität hat zu einem Boom auf dem Markt für Nutrazeutika geführt. Laut McKinseys Healthy Futures-Umfrage war die Ernährung zwar schon immer ein Teil der Gesundheit, aber die Verbraucher erwarten jetzt, dass Lebensmittel nicht nur gut schmecken, sondern ihnen auch dabei helfen, ihre Gesundheitsziele zu erreichen.

Als nebenwirkungsarme funktionelle Lebensmittel definieren Nahrungsergänzungsmittel die gesundheitliche Zugänglichkeit neu. Von Vitaminen und Mineralstoffen bis hin zu Aminosäuren und Enzymen ist der heutige Markt mit Produkten für alles von Vitalität bis Gewichtsmanagement, von der Haargesundheit bei Erwachsenen bis zum Wachstum von Kindern überschwemmt.

In den meisten Fällen helfen Nahrungsergänzungsmittel dem Einzelnen, die empfohlene Tagesdosis (Recommended Daily Allowances, RDAs) für alle Mikronährstoffe einzuhalten, die der Körper benötigt, um optimal zu funktionieren. Beispielsweise wird festgestellt, dass mehr als die Hälfte der Frauen und Kinder in Indien anämisch oder eisenarm sind. Diese Mängel müssen durch eine angemessene und ausgewogene Ernährung behoben werden, aber auch Nahrungsergänzungsmittel und mit Eisen angereicherte Lebensmittel können dazu beitragen, dies in größerem Umfang zu beheben.

kein Spritzer

Angereicherte Lebensmittel – das häufigste Beispiel ist jodiertes Salz – sind nur eine der Arten von ergänzenden Nährstoffen, die heute erhältlich sind. Diese Nahrungsergänzungsmittel, die als Nutrazeutika bekannt sind, sind auch in Pillen, Getränken, Pulvern und Gummis erhältlich, wodurch sie für verschiedene Zielgruppen besser geeignet sind.

Gesundheit und Nahrungsergänzung

Als Konzept bleibt Gesundheit multidimensional und umfasst physische, mentale, emotionale, spirituelle, soziale und umweltbedingte Faktoren. Damit ein Körper gesund ist, muss er durch Bewegung, Ernährung und Schlaf genährt werden. Als Teil gesunder Nährstoffe können Nahrungsergänzungsmittel im Hintergrund arbeiten, um den Körper gesund und „gut geschmiert“ zu halten und Schäden durch Alterung und Stress zu reduzieren. Nehmen Sie zum Beispiel Magnesium. Es ist auch als „beruhigendes Mineral“ bekannt und hilft, die Freisetzung von Stresshormonen wie Cortisol zu regulieren, und kann bei der Reduzierung von Verschleiß durch chronischen Stress im Körper wirksam sein.

Allerdings ist Gesundheit ganzheitlich und die Einnahme von Antibabypillen zur Maskierung des Zustands wird ihn niemals vollständig lösen. Andererseits kann die Ergänzung Ihres Ernährungsbedarfs mit zusätzlichen Nährstoffen dazu beitragen, bestimmte Ziele zu erreichen, z. B. die Aufrechterhaltung starker Knochen mit Kalzium und Vitamin D oder die Aufrechterhaltung einer guten Augengesundheit mit ausreichend Vitamin A.

Nahrungsergänzungsmittel
kein Spritzer

Man kann nie die genaue Menge oder Qualität der aufgenommenen Nährstoffe wissen, es sei denn, die Verbraucher konsultieren einen Ernährungsexperten oder führen eine nahezu wissenschaftliche Studie über jeden Teil durch, der während des Tages konsumiert wird. Stattdessen muss man möglicherweise den gesamten Schaden, der durch kohlensäurehaltige Getränke oder Pizzastücke verursacht wurde, rückgängig machen – oder zumindest abpuffern. Daher kann ein Nahrungsergänzungsmittel wie ein Multivitamin ein Schritt sein, um sicherzustellen, dass Sie jeden Tag eine bekannte Menge an Nährstoffen zu sich nehmen. Als solches hilft es auch Ärzten sicherzustellen, dass ihre Patienten eine tägliche Dosis an Mikronährstoffen erhalten. Beispielsweise verschreiben viele Ärzte aktiv Vitamin-C- und Zinkpräparate für Menschen, die sich von Covid-19 erholen.

Nahrungsergänzungsmittel
kein Spritzer

Außerdem können Sie auf den täglichen Verzehr frischer, natürlicher Produkte verzichten, die den Grundstein für eine gute Ernährung bilden. Selbst wenn die Leute davon wüssten, war es schwieriger, Kräuter wie Ashwagandha oder Ginseng zu bekommen und zu konsumieren, wenn nicht für ein Nahrungsergänzungsmittel, das seine Essenz extrahiert und sie in eine Popping-Pille oder einen Messlöffel Ernährungsmix bringt. Viele Nahrungsergänzungsmittel verdichten das Beste aus natürlichen Inhaltsstoffen – wie Kurkuma, Zitrusfrüchte, Basilikum, Safran, Pflanzensamen und essbare Blüten – in einem.

Daher gehen Gesundheit und hochwertige Nahrungsergänzung Hand in Hand, wobei letztere den Nährwert Ihrer täglichen Ernährung deutlich erhöht. Schließlich bist du, was du isst!

Über den Autor: Suresh Garg ist Gründer und Geschäftsführer von Zeon Lifesciences. Alle im Artikel geäußerten Ansichten/Meinungen gehören dem Autor.

Leave a Reply

Your email address will not be published.