WWE-Stars machen junge Athleten zu Ikonen

Bianca Belair, WWE-Wrestlerin, Boys & Girls Club, Cardiff, Wales

Kein Athlet kann ein Champion werden ohne die Unterstützung von Freunden, Familie oder aktiven Mentoren, die ihn dazu inspirieren, sein Bestes zu geben. In jeder Sportart, von Fußball über Bodybuilding oder Baseball bis hin zu professionellem Wrestling, erfordert Erfolg eine positive Einstellung und darf nicht von den negativen und nachlässigen Zwängen belastet werden, die andere einem auferlegen. Am Donnerstag nahmen sich WWE-Superstar Bianca Belair und ein Tag-Team namens „The Street Profits” (Montez Ford und Angelo Dawkins) eine Auszeit, um für ihr großes Spiel in Cardiff zu trainieren. Das Live-Event Clash of Castles brachte einige von ihnen dazu, ein positives Signal zu senden Nachricht an den Boys and Girls Club of Wales. M&F hörte live, wie wichtig es ist, junge Athleten durch professionelles Coaching zu unterstützen und sicherzustellen, dass die lokalen Behörden voll und ganz in den Sport investieren, damit sie ihr volles Potenzial ausschöpfen können.

Seit 2011 haben die „Be a STAR“-Rallyes und -Programme von WWE über 500.000 Kinder auf der ganzen Welt erreicht, die Zentren wie den Boys and Girls Club in Cardiff, Wales, besuchten; eine dringend benötigte Wohltätigkeitsorganisation, die seit den 1920er Jahren läuft und darauf abzielt, Sport und Körper zu fördern Aktivität durch wichtige Jugendprogramme. Die Realität ist, dass man nie weiß, wann ein junger Mann motiviert sein könnte, der nächste Cristiano Ronaldo, LeBron James oder John Cena zu sein, also müssen junge Athleten überall erreicht und unterstützt werden. Leider könnten ein Mangel an staatlicher Finanzierung, die Pandemie und andere soziale und kulturelle Probleme eine junge Sportkarriere ruinieren, bevor sie vorbei ist. Es ist ein Thema, dessen sich WWE Raw Women’s Champion Bianca Belair sehr bewusst ist.

Mit freundlicher Genehmigung von WWE

“Kinder dazu zu ermutigen, Sport zu treiben, ist alles für mich”, sagte der ehemalige Turner und Leichtathletikstar, der zum professionellen Wrestler wurde. “Sport kann Ihnen so großartige Lebenskompetenzen vermitteln, ob Sie professionell spielen oder nicht. Sie werden großartige Führungsqualitäten entwickeln und [sports] Lehre dich, hart zu arbeiten. „Selbst die Spitzensportler, die Sie im Fernsehen sehen, werden nicht in einem Labor geboren oder geschaffen und brauchen starke Mentoren, die sie zum Erfolg führen.

„Auf persönlicher Ebene hat mir mein Leichtathletiktrainer an der High School immer beigebracht, weiterzumachen“, sagte Montezfort. “Er hat mir beigebracht, mich zu entscheiden und immer zu versuchen, mich selbst zu übertreffen. Er hat mir beigebracht, wie man im Training null Fehler macht. Er hat mir Mentalität beigebracht, denn um auf hohem Niveau zu spielen, muss man einen klaren Kopf haben.” Natürlich, in der Kindheit Regelmäßige körperliche Aktivität kann für Ihre allgemeine geistige Gesundheit von Vorteil sein, aber Forschung zeigt Die meisten Kinder verzichten im Alter von 11 Jahren auf regelmäßige Bewegung. Diese Situation kann uns daran hindern, die nächste große Sportikone zu entwickeln. Während WWE also von Stadt zu Stadt reist, junge Leute besucht, sich mit lokalen Behörden trifft und Kinder dafür begeistert, aktiv zu sein, könnte der nächste Sportstar zuhören.

“Ich habe fast mein ganzes Leben Fußball gespielt”, sagte Angelo Dawkins. “Ich habe erst in meinem Juniorjahr an der High School mit dem Wrestling angefangen. Ich muss meinem Trainer danken, denn ohne ihn würde ich dieses Gespräch hier wahrscheinlich nicht führen. Wenn ich in der High School nicht auf die Wrestling-Matte getreten wäre, ich wäre nicht dort, wo ich jetzt bin.” Beharrlichkeit war ein entscheidender Faktor für Dawkins, der jetzt mehrfacher Tag-Team-Champion bei Ford ist.

Diese WWE-Wrestler verstehen die Belohnungen, die es mit sich bringt, durchzuhalten und den Nervenkitzel des Wettkampfs zu genießen. „Ich bin mit dem Wunsch aufgewachsen, ein olympischer Turner oder Leichtathlet zu werden, und ich war es auch nicht, aber weil ich Sport getrieben habe, hat es mir durch das College geholfen, mir durch das frühe Erwachsenenalter geholfen und zu meinem Erfolg beigetragen. Ein echter Beitrag zur WWE “, fügte Bel Air hinzu, einer der beliebtesten Stars des Unternehmens. Die Ermutigung von Kindern, sich selbst weiter zu pushen, um ihr Potenzial auszuschöpfen, hat ihr viel persönliche Befriedigung gegeben, sagte sie.

Die „Be a Star“-Rallye ist nicht die einzige WWE-Initiative, um den Zugang der Menschen zu Sporteinnahmen zu verbessern. Der Pro-Wrestling-Gigant hat kürzlich sein „Next in Line“-Programm gestartet, das darauf abzielt, Athleten einen Weg zu bieten, aus anderen Disziplinen in den WWE-Ring zu wechseln. Zu den jüngsten Neuverpflichtungen gehören der Leichtathlet Chandler Hayden von der University of Tennessee und vor allem der Goldmedaillengewinner der Olympischen Spiele 2021 in Tokio, Gabriel Stevenson. Diese transformativen Sportstars werden nun zu den nächsten großen Namen der WWE.

Wenn nur ein junger Athlet in Cardiff Bianca Bel Air, Montez Ford und Angelo Dawkins hört, wer sagt dann, dass sie nicht eines Tages bei einer zukünftigen WrestleMania oder so etwas wie dieser internationalen Stadionshow im Wettbewerb sein werden, die an diesem Wochenende in Cardiff geplant ist?

WWE „Clash of the Castles“ findet am Samstag, den 3. September im Principality Stadium statt. Tickets sind über Ticketmaster erhältlich. Sehen Sie live auf Peacock in den USA und WWE Network anderswo.

Leave a Reply

Your email address will not be published.